Einzeltherapie

Das Wort Therapeut kommt aus dem griechischen „therapeutes“, und heißt: der Diener, der Pfleger.
Ich verstehe meine Arbeit als Dienen am Wesen des anderen, als betreuende, stützende Begleitung auf dem Weg hin zu sich selbst. Meine Arbeit ist geprägt durch die Humanistische Psychotherapie, die an der Entfaltung des ureigenen Potentials orientiert ist.
In meine Arbeit fließen Gestalt - Bioenergetik - Systemaufstellung - und transpersonale Elemente hinein.
Achtung und Respekt vor dem Gegenüber jenseits von Bewertungen und Konzepten bildet die Grundlage meiner Arbeit.

Einzeltherapie dient der Selbsterforschung, um Charakterstrukturen, die lebens-einschränkend sind, sichtbar zu machen und sie durch die Hinwendung zum Lebendigen, zum Wesen hin zu verändern, Blockaden aufzulösen, Ängste zu verwandeln in fließende sich dem Leben zuwendende Energien.

In der Sitzung betreiben wir Selbsterkundung, -erfahrung und -entwicklung in einer Haltung freundlicher Aufmerksamkeit für das was ist. Durch Gespräche, Übungen und Hinfühlen werden neue Einsichten und Erfahrungen gefunden, die das innere Spektrum der Möglichkeiten erweitert.

Durch die Charakterstruktur hindurch zum Wesen, zur inneren Wahrheit vorzudringen, ist einer der Pfade der Therapie.

In meiner Arbeit bin ich auch offen für die Frage nach dem Sinn und dem Sein und betrachte den Wunsch nach geistiger Entfaltung als ein angeborenes, menschliches Bedürfnis.

traum 9

Bei traumatischen Erlebnissen jede Zelle des Körpers erfahren zu lassen „die Gefahr ist vorüber“, ist ein weiterer Pfad meiner Arbeit (Somatic Experiencing®).

Die Sitzung dauert 60 Minuten.
Die Anzahl der Sitzungen wird den Bedürfnissen des Klienten angepaßt.
Manche Problemsituationen sind durch eine Kurzzeittherapie lösbar.

Für eine Sitzung von 60 Minuten stelle ich 80,- Euro in Rechnung.

Kostenübernahme:
Als Privatversicherte haben Sie die Möglichkeit zu einer 60-minütigen Sitzung einen Zuschuss von 46,- Euro zu erhalten. Leider kann auch die private Kasse diese Zuzahlung verweigern. Wenn Sie sich bei Ihrer Kasse einsetzen, besteht Aussicht auf Erfolg. Im Lehramt Tätige können über die Beihilfe ebenfalls Teilkosten erstattet bekommen. Gesetzlich Versicherten ist nach der Neuformulierung der Psychotherapiegesetze eine Abrechnung meiner Sitzungen mit der Kasse leider verwehrt.